Unfallchirurgie

Unfallchirurgie
BG-Heilverfahren

  • Versorgung frischer Schul-, Arbeits- und Wegeunfälle
  • Langfristige Nachbehandlung bei fortbestehenden Unfallfolgen
  • Weiterbehandlung nach Primärversorgung im Krankenhaus oder bei anderen Ärzten
  • Wiederaufnahme von Heilverfahren bei erneut auftretenden Beschwerden als Folge eines berufsgenossenschaftlich versicherten Unfalls oder Verschlechterung von Unfallfolgen

Versorung und Nachbehandlung von Sportunfällen und privaten Unfällen


Wundversorgung

  • Behandlung von Gelenkverletzungen operativ und konservativ
  • Versorgung von Schultereckgelenkssprengungen mit Spezialplatte

Knochenbrüche

  • nichtoperative Behandlungen bei Knochenverletzungen
  • Metallentfernungen